10. November 2018

Herren 50 landen Überraschungssieg

Am vergangenen Wochenende sind die DJK-Herren 50 beim Verbandsliga-Absteiger Rheine TC 22 angetreten. Die Grevener Tennisspieler haben sich für diesen Spieltag wenig Chancen ausgerechnet, da der Gegner leistungsmäßig um einiges höher eingestuft war. Die Überraschung war umso größer.

In den ersten beiden Einzel traten Paul Meyer und Frank Herzig an. Frank Herzig gewann souverän und ungefährdet in 2 Sätzen. Paul Meyer hatte es schwerer. Er verlor den ersten Satz mit 1:6, konnte aber im 2. Satz sein Spiel stabilisieren und seine Fehler deutlich reduzieren. Folgerichtig gewann er den 2. Satz mit 6:2. Im entscheidenden Match-Tie-Break hielt er seine Form und gewann letztlich verdient mit 10:6.
In der zweiten Einzelrunde konnte der TC 22 beide Einzel für sich entscheiden, obwohl die Grevener Spieler Hardy Ogrodowski und Jürgen Hock eine gute Leistung boten. Somit stand es vor den Doppeln 2:2 Unentschieden.
Bei der Doppel-Aufstellung bewiesen die Grevener ein glückliches Händchen. Das erste Doppel mit Jürgen Hock und Stephan Röhrig gewannen 6:1 und 7:6. Das zweite Doppel mit Paul Meyer und Frank Herzig gewannen ebenfalls unerwartet deutlich in 2 Sätzen mit 6:3 und 6:3.
Die DJK-Herren gewannen damit völlig überraschend mit 4:2; ein guter Start in die Wintersaison.