17. März 2019
Die Blau Lagune, hier mit ihrem Finalgegner, den Theken-Mönchen, wurde am Samstag erneut Vereins-Meister im Teppich-Curling.

Die “Blaue Lagune” setzt sich zum zweiten Mal die Krone auf

Wer hätte das gedacht? Eine neue Bahn, große Konkurrenz und ein schwacher Auftakt vermochten sie nicht zu stoppen. Bei den Vereinsmeisterschaften im TEPPICH-CURLING gelang dem Vorjahressieger die Titelverteidigung. Nach sechs Stunden Spielzeit ging der Wanderpokal zum zweiten Mal in Folge an die Blaue Lagune. Sandra Weddeling, Ralf Müther, Dennis Seeger und Jan Policnik ließen 15 Mannschaft hinter sich und setzten sich im wahrsten Sinne des Wortes die Krone auf.

Rekordbeteiligung: 16 Teams und ihr cooles Outfit

Aerobic Bitches für bestes Team-Outfit ausgezeichnet

Erster Sieger des Abends wurde das Team “Aerobic Bitches”. Das Outfit kam am besten an und erhielt die meisten Stimmen. Sportlich lief es für Katharina Sauerland, Eberhard Grabowski und Monika Bothe am Samstag nicht ganz so rund. Platz 15 konnte die Freude über die Sonderauszeichnung jedoch nicht schmälern.

48 Begegnungen in sechs Stunden

Die zweite Auflage der Teppich-Curling-Vereinsmeisterschaft wartete mit einem Teilnahmerekord auf. 16 Mannschaften gingen diesmal an den Start. Entsprechend lange dauerte das Turnier. Nach sechs Stunden Spielzeit, in denen die Carls in 48 Begegnungen über den im SporCentrum ausgerollten Rasen glitten, standen die Platzierungen fest.

Hier geht es zu den Ergebnissen

Hier geht es zum Bericht der Westfälischen Nachrichten

Impressionen von der 2. Vereinsmeisterschaft im Teppich-Curling