5. September 2019

Hobbyfußballer auf dem Podium

Einmal im Jahr brechen unsere Hobbyfußballer, nicht zu Verwechseln mit den Altherren, mit einem ihrer Prinzipien, nämlich das Spielen ohne Wettkampfcharakter, und nimmt am Ortsteilturnier in Reckenfeld teil. In diesem Jahr trat die Truppe von Spielercoach Christoph Herting  gleich mit zwei Teams mit einem Altersdurchschnitt von jeweils etwa 44 Jahren bei dieser Kultveranstaltung an. Und landete auf dem Podium.

Team DJK I hatte etwas Pech bei der Gruppeneinteilung und traf schon in der Vorrunde auf fast sämtliche Turnierfavoriten. Gegen im Schnitt zehn bis 15 Jahre jüngere Mannschaften musste das Team anerkennen, dass Erfahrung allein dieses Mal nicht ausreichte. Trotz fünf toller Spiele kam nach der Vorrunde das Aus.

Team DJK II traf gleich zu Beginn auf eine Damenauswahl, gewann mit 1:0, steigerte sich aber in den nächsten Spielen und beendete die Vorrunde ohne Niederlage als Gruppenerster. Im Viertelfinale musste dann ihr Jüngster (30) verletzt vom Platz. Mit einem Kraftakt wurde das Halbfinale erreicht. Dort ging es für die Männer im gestandenen Alter dann richtig an die Substanz und mit aufopferndem Kampf rettete sich das Team ins Elfmeterschießen. In einem wahren Drama mit einem überragenden DJK-Keeper vergab man vier Matchbälle und musste sich mit dem kleinen Finale um Platz drei begnügen. Dort gewann man, ebenfalls im Elferschießen, gegen den Titelverteidiger, so dass am Ende ein hervorragender dritter Platz erreicht wurde.

Beim Sommerfest der DJK am selben Abend wurde dann auch reichlich gefeiert und einstimmig beschlossen: „Im nächsten Jahr setzen wir noch einen Drauf“.

Es spielten für die DJK Hobbyfußballer:

Team I: Tobias Fiereck (TW), Kai Niederhöfer, Sebastian Schulze, Alfred Marin, Armin Witte, Ivan Musa, Frank Stude, Ninko Mijatovic, Bert Jaeger

Team II: Thomas Weppelmann (TW), Jan Heineke, Sergej Neufeld, Simon Engelke, Nasim Moradi, Axel Schilling, Indir Isovic, Ray van Hoorn, Christoph Herting.

Mehr Infos zu unseren Hobbyfußballern.