8. September 2018

“Übungsleiter und Trainer sind gesetzlich unfallversichert.“ Dietmar Fischer, Vereinsberater im Auftrag des Landessportbundes NRW, wurde am Dienstag nicht müde, den Versicherungsschutz für im Sportverein tätige Personen zu betonen. Im Sinne der gesetzlichen Unfallversicherung gelten Übungsleiter als Arbeitnehmer, und kommen deshalb im Falle eines Unfalls beim Training oder auf dem Nachhauseweg in den Genuss eines umfangreichen Versicherungsschutzes.

„Diesen Punkt müsst ihr euch merken“, wandte sich Fischer an die Abteilungsleiter der DJK, die sich an diesem Abend ausführlich über den Versicherungsschutz im Sportverein informieren. Der Experte stellte außerdem die Versicherungsleistungen der Sporthilfe NRW vor, die im Falle eines Sportunfalls Folgeschäden abdeckt. Und er informierte über sinnvolle Zusatzversicherungen.

Weitere Infos rund um das Thema der Vereinsversicherung finden sich hier.