28. Oktober 2020

Jugendfußball: Unverdiente Niederlagen

Einen überaus unglücklichen Verlauf nahm das Gastspiel der U11-Junioren von DJK Blau-Weiß Greven in Altenberge. Nach einer 2:0-Führung, kassierten die Jungs noch vor der Pause den Ausgleich und gerieten direkt nach Wiederanpfiff nach einem Doppelschlag sogar mit 2:4 in Rückstand. Durch unermüdlichen Einsatz kamen die Grevener erneut zum Ausgleich, ehe sie kurz vor Schluss den 4:5-Siegtreffer der Altenberger kassierten.

Ähnlich dramatisch ging es am Sonntag beim Spiel der U18-Junioren zu Hause gegen den BSV Roxel zu. Unterstützt von einigen Spielern aus der U17 war man mindestens ein gleichwertiger Gegner, die Grevener hatten sogar die Möglichkeit, drei Punkte zu holen. Allein Elmir Azizov hätte das Spiel drehen können, wenn er seine Torchancen konsequent genutzt hätte. Die Fahrlässigkeit vorne rächte sich, denn hinten ließ die Abwehr zwar nur fünf Möglichkeiten zu, von denen aber drei im Tor landeten, sodass der BSV Roxel letztendlich mit 3:1 siegen konnte.

Einen Lichtblick an diesem verregneten Wochenende lieferte die U16/17 mit einem ungefährdeten 5:1 gegen SG Bösensell/Albachten, zu dem Kevin Gellenbeck allein drei Treffer beisteuern konnte.