21. März 2019

Die Asche weicht dem Kunstrasen

Ab April rollen die Bagger in der Emsaue. Die Sanierung des Trainingsgeländes nimmt konkrete Formen an. Wo bislang auf Asche gespielt wurde, entsteht ein Kunstrasen-Spielfeld. Baubeginn ist am 1. April. Die Stadt, Bauträger der Maßnahme, sieht eine Bauzeit von acht bis zwölf Wochen vor.

Spätestens zum Sommerturnier soll das Spielfeld in Betrieb genommen werden. Während der Bauphase stehen als Ausweichflächen das Stadion und Trainingsplatz 3 zur Verfügung.