12. September 2019

Kunstrasenplatz nimmt Gestalt an

Wochenlang spross allein das Unkraut. Ansonsten bewegte sich auf der stillgelegten Baustelle in der Emsaue nichts. Innerhalb von nur zwei Tagen änderte sich dieses Bild schlagartig. Dienstag und Mittwoch rollten Arbeiter das künstliche Grün aus, auf das die DJK-Fußballer so sehnlich warten. Der modernisierte  Trainingsplatz in der Emsaue nimmt somit Gestalt an.

Nachdem die zunächst angelieferten Bahnen eine Qualitätskontrolle nicht bestanden hatten, mussten neue geordert werden. Dadurch verzögerte sich die Fertigstellung um drei Monate.

Jetzt fehlen nur noch  das Granulat, Tore, Linien und nicht zuletzt die Fußballer, die das künstliche Grün demnächst bespielen. Letztere stehen längst in den Startlöchern, schließlich neigt sich die Zeit, in der die Rasenplätze bespielbar sind, doch dem Ende entgegen. Bis Ende des Monats, so das Versprechen der Stadt, soll der Platz fertig sein und die Fußballer dort Regie führen, wo im Moment noch die Bauleute das sagen haben.