19. Januar 2020
Beim Neujahrsempfang der DJK geehrt wurden (vorne v.l.): Jan Policnik, Eike Scheibel und Franz-Josef Becker. Präsident Stephan Bothe, Sportvorstand Sandra Weddeling und Vize-Präsident Michael Fitting (hinten v.l.) zeichneten die drei DJKler aus.

Frühstück, E-Sport und ein dickes Dankeschön

Ein neuer Mitgliederrekord und ein vielversprechendes neues Angebot: Für die DJK-Sportfamilie ist das neue Jahr verheißungsvoll gestartet. Im Rahmen des Neujahrsempfangs, dem am Sonntag rund 120 Gäste im SportCentrum Emsaue beiwohnten, stellte Stephan Bothe zufrieden fest, dass der Verein weiterhin wächst und gedeiht. Wie der Präsident bekannt gab, zählt die DJK zu Jahresbeginn 1383 Mitglieder. Weil der Verein in den vergangenen zwölf Monaten 223 Sportler hinzugewonnen hat, befindet er sich weiterhin auf Wachstumskurs.

E-Sport-Mannschaft steckt in den Startlöchern

Dass der Aufschwung mit der Angebotsstruktur in Zusammenhang steht, zeigt dieses Beispiel: Mit der Bildung einer E-Sport-Mannschaft betritt der Verein Neuland. Der örtlichen Gamer-Szene zu organisierten Strukturen zu verhelfen und der großen Nachfrage nach Angeboten in diesem Segment gerecht zu werden, formulierte Christian Mennewisch als Herausforderung und Chance in einem. Der Vize-Präsident stellte zusammen mit den Trainern des ersten DJK-E-Sport-Teams, Thomas Hensmann und Maximilian Jakobs, das neue Angebote vor, das in wenigen Tagen an den Start gehen wird.

Abteilungsleiter, Trainer und Ehrengäste genießen Frühstück

Präsidium, Vorstand und Abteilungsleiter, außerdem zahlreiche Trainer sowie Ehrengäste wie die langjährigen Vorstandsmitglieder Oswald Niemeyer, Helmut Kühlert, Josef Wiethölter und Ingrid Berkemeier genossen das opulente Frühstücksbüffet, das den Rahmen für den Neujahrsempfang bildete.

Ehrung von drei Aktivposten

Überdies rückte der Verein drei Akteure in den Mittelpunkt, die mit ihrem Engagement stellvertretend für die hohe Einsatzbereitschaft bei der DJK stehen. Ein dickes Dankeschön ging an Franz-Josef Becker, Abteilungsleiter Tennis und umtriebiger Macher, der sich darum kümmert, dass es den Tennisspielern des Vereins an nichts fehlt. Für seinen langjährigen Einsatz in Sachen Jugendfußball geehrt wurde Jan Policnik. Und schließlich zollten die DJKler ihrem aktuellem FSJler Anerkennung. Eike Scheibel absolviert seit dem Sommer ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der DJK. Seine bemerkenswerte Halbzeitbilanz war dem Verein ebenfalls ein Danke wert.

Siebenköpfiges Team zaubert Frühstück

Dieses Team sorgte dafür, dass über 100 DJKler und Gäste einen Neujahrsempfang mit besonderer Note erlebten: Christa und Christian Sauerland, Katharina Krüper, Heidrun und Eberhard Grabowski,  Monika Hölscher und Monika Bothe. Herzlichen Dank.