9. September 2018

Das Deutsche Tanzsportabzeichen (DTSA) ist nicht bloß eine Urkunde. Es ist eine Auszeichnung des Deutschen Tanzsportverbandes. Wer sie in Bronze, Silber oder Gold erhalten will, muss eine Prüfung vor einem Wertungsrichter ablegen. Am vergangenen Samstag stellten sich die Tänzerinnen und Tänzer der DJK-Tanzsportabteilung TSG Phoenix im SportCentrum Emsaue dieser Herausforderung. In Tänzen wie Rumba, Cha Cha Cha, Langsamer Walzer oder Quickstep zeigten sie in Einzelabnahmen vor dem DTSA-Beauftragten für Westfalen – Karl-Josef Meißner – ihr Können, das sie vorher bei ihrem Trainer Gert Rickhoff verfeinert hatten. Mit Erfolg! Alle Tänzerinnen und Tänzer bestanden ihre Prüfung und freuten sich sowohl über ihre Abzeichen als auch über die abfallende Anspannung. Doch Sportabzeichen sind nicht nur etwas für die Großen. Auch die vier- bis sechsjährigen Tänzerinnen der DJK-Kindertanzgruppe wollte an diesem Tag dabei sein. Mit ihrer Übungsleiterin Susanne Freckmann tanzten sie vor Eltern-Publikum und Wertungsrichter Meißner zwei Gruppentänzen und erwarben so das kleine Tanzsternchen, das sie jetzt als kleinen Button ganz besonders stolz an ihren T-Shirts tragen können.