5. Juli 2019

Damen 30 fehlt ein Punkt zum Aufstieg

Im letzten Mannschaftsturnier begaben sich die Damen 30 der DJK auf den Weg  Wulfen. Dort sprang für sie ein Unentschieden heraus. Zum Aufstieg reichte dieser Teilerfolg jedoch nicht.

Die Einzel wurden bestritten von Kathrin Lohmann, Kristina Rink, Anja Storck und Silke Ortmeier. Kathrin Lohmann gewann ihr Einzel sehr souverän mit 6:3 und 6:2. Im ersten Satz musterte sie noch die Spielweise der Wulfenerin und im 2. Satz gewann sie verdient durch ihr druckvolles Spiel. Kristina Rink war ihrer Gegnerin mit 6:1 und 6:0 unterlegen. Anja Storck und Silke Ortmeier waren jeweils im ersten Satz in Führung, überließen diese dann beide aber ab Ende des ersten Satzes den gegnerischen Damen. Beide kämpften und es waren schöne Ballwechsel und verdiente Punkte auf DJK-Seite dabei. Sie mussten sich dann schließlich aber mit 4:6 und 1:6 geschlagen geben.

Die Doppel bestritten Kathrin Lohmann  mit Silke Goldstein und Birga Pfitzner mit Katrin Siemon. Nun galt es, im letzten Saisonturnier noch unentschieden herauszuholen. Bei Lohmann/Goldstein startete der erste Satz schon deutlich mit 6:3. Im 2. Satz hingegen wurde es mit 7:5  noch mal knapp. Bei Pfitzner/Siemon sah es von Anfang an ziemlich ausgeglichen aus. Erst nach dem 3:0 im ersten Satz für die Gegnerinnen wurde es den beiden zu bunt: sie besannen sich auf ihr Spiel und drehten es. Diese Partie wurde mit 6:7 und 3:6 ebenfalls gewonnen.

Da war es, das Unentschieden für die DJKlerinnen. Nach dem Spiel stießen die Damen noch mit ihren netten Gastgeberinnen auf ihre jeweiligen Spiele und den schönen gemeinsamen Tag an. Den Aufstieg um einen Punkt verpasst, gehen die Damen mit einem guten Gefühl und viel neu gewonnener Matcherfahrung vom Platz.