24. August 2020

Nach dem Blitzeinschlag: Plätze werden überarbeitet

Der Schreck war am Montagmorgen zunächst groß. Infolge eines Blitzeinschlag in das SportCentrum Emsaue wurde die Steuerung der Tennis-Beregnung beschädigt, was wiederum zur Folge hatte, dass in der Gewitternacht von Sonntag auf Montag sich nicht nur Regen über den Plätzen ergoss, sondern zusätzlich noch Beregnungsanlage unkontrolliert Wasser verspritzte. Die Spuren waren unübersehbar. Das Wasser hatte die Sandplätze in einer Kraterlandschaft verwandelt. Aus diesem Grund sind die Tennisplätze seitdem auch gesperrt.

Hilfe naht:Platzwart Franz-Josef Becker trommelte kurzerhand Mitglieder zusammen, die in dieser Woche zu Schaufel und Harke griffen, um die Plätze wieder auf Vordermann zu bringen. Auch die defekte Elektrik wird in Kürze repariert sein.

Und in der Tat: Ab Di, 25. August, können die Plätze wieder bespielt werden.