6. Dezember 2019

Tischtennis Bezirksliga: Siege in Serie

Die fast schon unheimliche Serie des Aufsteigers in die Tischtennis-Bezirksliga, DJK Blau-Weiß Greven II, hält an. Gegen die SG Telgte, einen durchaus unangenehm zu spielenden Gegner aus dem Tabellenmittelfeld, gab es, auch ohne Stammspieler Peter Everding,  nach spannenden und harten Kämpfen, einen 9:7-Sieg. Damit bleibt das Team nun schon in acht Spielen in  Folge ungeschlagen!

Den Grundstein für den Erfolg legten einmal mehr die beiden Spitznespieler der DJK II, Torsten Radke und Reinhard Rothe (trotz heftiger Erkältung), die in sämtlichen vier Einzeln als Sieger hervorgingen. Daneben überzeugte der stark auftrumpfende Ersatzmann, Andreas Asche, ebenfalls mit zwei Einzelsiegen und, fas schon „gewohnheitsmäßig“ das Topdoppel der DJK II Radke/Weßling, die in dieser Saison noch komplett unbesiegt sind und auch gegen Telgte das Abschlußdoppel souverän beherrschten. Den fehlenden neunten Punkt besorgte Martin Weßling.

Damit hat sich die DJK II schon einmal den zweiten Tabellenplatz nach der Hinrunde gesichert und natürlich möchte man die Superserie auch im letzten Nachholspiel am Freitagabend, 20.00 Uhr, Emssporthalle,  gegen den TTV Mettingen, forstsetzen. Die Mettinger liegen vier Punkte hinter der DJK II, hatten sich nach einem 8:2 Punkte-Start mehr ausgerechnet, brachten aber aufgrund von Personalproblemen nicht häufig genug ihre beste Sechs an die Tische. Mit ihren beiden Spitzenspielern, die aber erst drei bzw. vier Partien mitgemacht haben, sind die Mettinger ein sicher sehr starker Gegner, aber sie sind in der Hinrunde auch schon mit mehrfachem Ersatz angetreten und dann natürlich nur Aussenseiter.

Die Aufstellung der DJK II im letzten Spiel der Hinrunde:

  1. Reinhard Rothe
  2. Torsten Radke
  3. Martin Weßling
  4. Peter Everding
  5. Roman Lakenbrink
  6. Björn Ahrens