13. Januar 2019

Befreiungsschlag in ungewohnter Umgebung

Das war wichtig – den Tischtennisspielern der DJK fiel sicherlich ein Stein vom Herzen. Gegen Kinderhaus setzte sich der heimische Verbandsligist in der ungewohnten Martinihalle mit 9:4 durch. Allerdings verlief die Partie aus Sicht der DJK durchaus spannender als zunächst vermutet. Letztendlich stand am Ende aber ein verdienter und auch durchaus wichtiger Erfolg für die DJK-Erste.

Von Ralf Repöhler (WN).