Reha-Sport kann grundsätzlich in jedem Alter bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. Mögliche Erkrankungen, die eine Teilnahme am Reha-Sport Orthopädie rechtfertigen sind z.B.: Wirbelsäulen- /Haltungsschäden – Bandscheibenschäden – Gelenkschäden Osteoporose – Morbus Bechterew – Gelenkersatz

  • Schmerzreduktion
  • Stärkung von Muskulatur und Ausdauer
  • Erhaltung und Verbesserung der Mobilität
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Reha-Sport kann von jedem niedergelassenen Arzt verordnet werden. Die Verordnung unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit für den Arzt budgetfrei. Die Verordnung (Muster 56) muss vom Kostenträger, i.d.R. der gesetzlichen Krankenkasse, genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein und kommen anschließend mit dieser zu uns.
Die Kostenträger übernehmen die Leistungen nach den Rahmenvereinbarungen über den Rehabilitationssport. Diese umfassen in der Regel 50 Übungseinheiten, die innerhalb von 18 Monaten absolviert werden müssen.
Die Teilnahme am Reha-Sport ist kostenfrei, bedarf keiner Vereinsmitgliedschaft und ist auch ohne Verordnung möglich, wenn der Teilnehmer die Kosten selbst trägt.
Der Reha-Sport Orthopädie wird von Monika Bothe (ÜL B Rehabilitationssport Orthopädie, Reha-Sportbeauftragte der DJK) angeleitet.

Unsere Kurse mit zertifizierten Präventionsprogrammen nach §20 SGB sind mit dem Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“ und dem Siegel „Deutscher Standard Prävention“ ausgezeichnet. Sie sind auch auf den Internetseiten vieler Krankenkassen zu finden, mit einem direkten Vermerk, ob die Kosten teilweise oder komplett von den Krankenkassen übernommen werden.

Ziele der Präventionskurse sind Verhaltensänderung durch Neustrukturierung des Alltags, Stärkung von Muskulatur und Ausdauer, Erhaltung und Verbesserung der Mobilität, Stärkung des Selbstbewusstseins, Verstehen/Selbsteinschätzung des eigenen Körpers und Hilfe zur Selbsthilfe. Präventionskurse eignen sich für alle, die ihren Tagesablauf aktiver gestalten möchten und neuen Schwung in ihr Leben bringen möchten, für Neu- oder Wiedereinsteiger in den Sport, oder für Menschen, die ein moderates Bewegungsangebot als Ausgleich zum Alltag suchen oder ihr Gesundheitsverständnis verbessern wollen.
Die Kurse umfassen jeweils zehn Übungseinheiten zu jeweils 60 Minuten und finden unter der Leitung von Silke Schlautmann (ÜL C, ÜL B Prävention Herz-Kreislauf-System (HKS) / Haltung und Bewegung (HuB)), statt.

Die Teilnahme an Präventionskursen bedarf keiner Vereinsmitgliedschaft. Die Teilnehmer bezahlen den kompletten Kurs am Anfang des Kurses (derzeit 70 Euro pro Kurs) und erhalten dann am Ende eine Teilnahmebescheinigung, die sie dann bei ihrer Krankenkasse einreichen, um einen Teil der Kosten bzw. je nach Krankenkasse auch die kompletten Kosten erstattet zu bekommen.

Reha I

Trainingszeiten:
Dienstag von 10:15 bis 11:15 Uhr

mehr erfahren

Reha II

Trainingszeiten:
Freitag von 16:55 bis 17:40 Uhr

mehr erfahren

Reha III

Trainingszeiten:
Donnerstag von 19:20 bis 20:05 Uhr

mehr erfahren

Prävention Ausdauer- und Herz-Kreislauf-Training

28.11.2018 bis 13.02.2019
und
20.02.2019 bis 24.04.2019
immer Mittwoch 11:00 bis 12:00 uhr

mehr erfahren

Prävention Haltung- und Bewegung

23.11.2018 bis 08.02.2019
und
15.02.2019 bis 26.04.2019
immer Freitag 10:15-11:15 Uhr

mehr erfahren

Ansprechpartner

Monika Bothe

Monika Bothe

monika.bothe@djk-greven.de
Abteilungsleiterin Rehasport und Präventionssport
Tel: 02571 - 54 720
Tel: 0171 - 884 34 59

Silke Schlautmann

Silke Schlautmann

breitensport@djk-greven.de
Übungsleiterin B-Prävention HKS/HuB
Tel: 02571 - 98 64 26